< Frühe Bildgebung bei älteren Patienten mit akuten Rückenschmerzen nutzlos
18.01.2016 15:00 Alter: 3 yrs
Kategorie: Allgemein
Von: schopf@hartner-schopf.de

Sportosteopathie mit Larry G. Nassar


Vor wenigen Tagen hatte ich das große Vergnügen im Zuge meiner sportosteopathischen Weiterbildung einen Osteopathiekurs bei Larry Nassar zu besuchen. Dr. Nassar ist seit den späten 80-iger Jahren zunächst Fitnesstrainer, später Teamarzt der US-amerikanischen Turnnationalmannschaft und Teamarzt der Turnmannschaft an der Michigan State University.

Im Laufe der Jahrzehnte, in denen er die US-Turner sowohl als Fitnesstrainer als auch als Sportmediziner betreut hat, hat er einen unermesslichen Erfahrungsschatz zusammengetragen, in den er uns für 3 Tage hat Einblick gewähren lassen.

Schwerpunkt der Fortbildung waren die unteren Extremitäten, Hüfte, Knie, Fußgelenke. Für mich sehr interessant war die Herangehensweise von Dr. Nassar an einzelne spezifische Probleme. Er nimmt hierbei natürlich Rücksicht auf die aktuelle sportliche Situation der Patienten. Aber er berücksichtigt auch die psychische und soziale Seite des Sportlers. Das Wichtigste für ihn als Osteopath und Arzt ist, dass der Patient gesund ist. Denn Medaillen und sportliche Erfolge werden nur durch gesunde Athleten errungen.

Ferner berichtete er auch über die Zusammenarbeit mit den Turncoaches, die natürlich oftmals divergierende Interessen hätten und die von ihm als Sportmediziner berücksichtigt werden müssten. Für ihn als Teamarzt sei jedoch ein von ihm vorgegebener roter Faden ganz wichtig, an dem sich alle, sowohl Sportler als auch Trainer, orientieren könnten.

Die Einnahme von leistungssteigernden Mitteln wird von ihm strikt abgelehnt. Für ihn ist es extrem wichtig während seiner Arbeit ganz fokussiert auf seine Patienten zu sein, sich nicht ablenken zu lassen. Hierzu gehört u. a. auch schon die Vorbereitung auf das nächste Training nach einem Langstreckenflug zu einem Wettkampf. Wie ist die Infrastruktur vor Ort. Wo sind die Toiletten, Behandlungsräume? Wo gibt’s Eis? Wer ist zuständiger Notarzt vor Ort? Es werden schon während des Fluges verschiedene manualmedizinische und physiotherapeutische Maßnahmen durchgeführt, um die Patienten möglichst fit ins nächste Training am Ankunftsort zu bringen.

Trotz seiner herausragenden Kompetenz als Sportarzt und Osteopath ist Dr. Nassar als Mensch eine sehr angenehme und offene Person, dem es sichtlich Spaß gemacht hat seine Erfahrungen weiterzugeben.