Sensomotorische Spezialeinlagen

Sensomotorische Einlagen aktivieren die Fußmuskulatur

ensomotorische Einlagen / Propriozeptiveinlagen sind Schuheinlagen, welche die Fußmuskulatur aktivieren und damit zu einer Änderung der Muskelspannung und Körperhaltung führen.

Die Füße als Tast- und Greiforgan übermitteln während des Gehens und Stehens dem Gehirn wichtige Informationen zur Position und Bewegung von uns Menschen im Raum. Das Gehirn verarbeitet diese sensorischen Informationen und aktiviert, im Zusammenspiel mit Informationen aus dem Innenohr, der optischen Wahrnehmung und den Nackenrezeptoren, unsere Muskulatur/Motorik mit dem Ziel einer aufrechten Haltung und eines sicheren Gangs. Dieses Zusammenspiel von sensorischer Information und motorischer Antwort bezeichnet man als Sensomotorik.

Kommt es zu Informationsstörungen in diesem System, z.B. aufgrund einer schwachen Fußmuskulatur, einer Fußfehlstellung, einer Überbeanspruchung oder durch Verletzungen, kann dies negative Auswirkungen auf unseren Haltungs- und Bewegungsapparat nach sich ziehen. Falsche Informationen provozieren möglicherweise falsche Antworten und können im Verlauf zu Fehlhaltungen und Muskelverspannungen und damit zu schmerzhaften Erkrankungen führen.

Sensomotorische Einlagen stimulieren gezielt die Fußmuskulatur und aktivieren damit die Muskelketten im gesamten Körper bis hoch zur Halswirbelsäule und zum Kauapparat. Das Ziel der Therapie mit sensomotorischen Einlagen ist der Ausgleich muskulärer Dysbalancen, das Lösen von Muskelverspannungen und somit letzten Endes eine Schmerzreduktion.

Die sensomotorischen Einlagen werden von mir nicht als alleinige Therapie eingesetzt, sondern sind eingebettet in einem gesamtheitlichen Therapiekonzept.

Sensomotorische Einlagen können z.B. bei folgenden Erkrankungen eingesetzt werden:

  • Chronische Rückenschmerzen
  • Verspannungen der Halswirbelsäule
  • Fußbeschwerden / Fußfehlstellungen
  • Reizungen der Achillessehne
  • Knieschmerzen
  • Skoliosen
  • Craniomandibuläre Funktionsstörungen
  • Polyneuropathie
  • Gang- und Standunsicherheit

Literatur zu sensomotorischen Schuheinlagen

Konservative Therapie des HWS-Syndroms Vergleich von sensomotorischen und klassischen Einlagen Zeitschrift:
Manuelle Medizin > Ausgabe 5/2015
Autoren: S. Werner, D. Ohlendorf, W. Schallmey, I. ter Hamsel, L. Aich, M. Möller, A. Nagel
https://link.springer.com/article/10.1007/s00337-015-0042-2