Haltungs- und Bewegungsdiagnostik

Die Ursache von Schmerzen sind oft komplex

Die Ursache von Rücken- und Gelenkschmerzen liegt meist nicht in den Knochen oder Gelenken, sondern in der Muskulatur. Verspannungen im Muskelsystem können durch Fehlsteuerung der Haltung ausgelöst werden. Die Körperhaltung steht dabei über Nervenregelkreise in einem engen Zusammenhang mit den Füßen. Funktionsstörungen der Füße können aus diesem Grund zu zahlreichen orthopädischen Beschwerdebildern (z.B. Nacken- oder Rückenschmerzen) führen.

Genaue Untersuchung sinnvoll

Durch osteopathische, chirotherapeutische und kinesiologische Tests werden Dysfunktionen oder Fehlstellungen diagnostiziert und anschließend manualtherapeutisch behandelt. Zusätzlich erfolgen mittels Spezialeinlagen eine Aktivierung der Fußmuskulatur und dadurch eine verbesserte Haltungskoordination. Dadurch kommt es in der Regel zu einer Beschwerdebesserung.

Krankheitsbilder bei denen Spezialeinlagen nützlich sein können sind Klumpfuß, prä- oder postoperativ nach Fuß-OP, statische Probleme der unteren Extremitäten, Skoliosen, CMD, Winkelfehlsichtigkeit, Schulter-Nacken-Beschwerden, Sturzprophylaxe bei älteren Menschen, Beinachsenfehlstellung bei Kindern, Chondropathia patellae bei Kindern, Knickfüße bei (älteren) Kindern (vorher konservative Therapie), phlebologische Patienten, Ödeme, Hallux valgus, Kopfschmerz.