Müdigkeit

"Das Leben ist in den Mitochondrien verankert!" Prof. Dr. Rolf Luft

 

Viele Menschen leiden heutzutage unter Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit, Schlafstörungen, melanchonischen Verstimmungen u.v.m.

Unter anderem gehen bei diesen Menschen ihre "Kraftwerke" in den Zellen, die sogenannten Mitochondrien, kaputt. Unser Körper gewinnt seine Energie durch diese Mitochondrien, in denen die Kohlenhydrate und Fette zu Energie verstoffwechselt werden.

Durch Stress, Schwermetalle, falsche Ernährungsgewohnheiten, Elektrosmog, Feinstaubbelastung, Glutamat, Cholesterinsenker, "die Pille", Blutdrucksenker, Antibiotika etc. geraten die Zellen in einen Stresszustand, die Mitochondrien leiden und bilden anstatt Energie freie Radikale!

Inzwischen laufen die Forschungen im wissenschaftlichen Bereich auf Hochtouren und zahlreiche Studien belegen diese so genannten Mitochondriopathien (kranke Mitochondrien).

Was sind Mitochondrien?

Die Mitochondrien sind die Zentren der zellulären Energieproduktion.

Bei der Entstehung von vielen chronischen Erkrankungen (wie z. B. Krebs und Typ II Diabetes) spielen mitochondriale Veränderungen eine zunehmende Rolle.

Die Mitochondrien rücken daher mehr und mehr in den Fokus der Medizin, da die meisten chronisch-degenerativen Erkrankungen in diesen Zellbestandteilen ihren Ausgang nehmen. Die Funktionsfähigkeit der Membranen von Zellen und Mitochondrien ist wesentlich für die Vitalität der Zellen und der Organe, also des Körpers überhaupt.

In unserer Praxis legen wir immer ein Hauptaugenmerk auf die Funktionalität der Mitochondrien. Über eine simple Blutprobe kann der Zustand der Mitochondrien gut eingeschätzt werden.

Die Behandlung erfolgt dann speziell und individuell auf die Laborergebnisse des einzelnen Patienten gestützt.

 

Das Therapie-Konzept unterstützt die Energiebildung und die Aktivität des körpereigenen antioxidativen Schutzsystems. Es basiert ausschließlich auf natürlichen Substanzen, deren (essenzielle) unterstützende Rolle beim Energiestoffwechsel und der körpereigenen Abwehr durch ihre von der Natur gegebenen Funktionen wissenschaftlich erwiesen ist.

Je nach individuellem Bedarf werden dem Körper damit Möglichkeiten gegeben, entstandene Versorgungslücken zu schließen und eventuell erhöhten Bedarf (ohne vermehrte Kalorienzufuhr) abzudecken. So wird der Körper in die Lage versetzt, Freie Radikale so bald wie möglich nach ihrer Entstehung unschädlich zu machen und dadurch insbesondere auch die Mitochondrien zu schützen und wieder zu regenerieren.

Die Patienten merken schnell, wie die Energie wieder zurückkommt und sind präventiv geschützter vor vielen Krankheiten. Auch kurativ heilen Krankheiten schneller und die Patienten werden gesünder.

Die Mitochondrien brauchen für ihre Energiegewinnung u.a.

Coenzym Q10
Vitamin C
Vitamin B2 / B3
Carnitin
Magnesium
Glutamin
Liponsäure
Kreatin
Taurin

Für die Membranstabilisierung benötigen sie

CoenzymQ10
Phospholipide
Tocopherole
Omega-Fettsäuren

Auch Vitamin C, Vitamin E, Carnitin, Zink, Selen, Kupfer, Mangan und Magnesium sind essentiell wichtig. Diese Substanzen wirken auch antioxidativ.

Ohne Energie sterben wir. Ohne Mitochondrien keine Energie. Die Zellen entarten und werden bösartig (Krebsentstehung).

Aus diesem Grund ist eine Diagnostik unerlässlich. Die Verlaufskontrollen zeigen dann genau, wie die Gesundung des Patienten vorangeht.

Diese Therapie kann auch als "Anti-Aging-Medizin" angesehen werden. Viel Energie bedeutet gesunde Zellen und langsameres Altern!

Übrigens ist das "Coenzym Q10" sehr wichtig. Ohne dieses keine Energiegewinnung. Es hat in unseren Augen keinen Sinn, sich in Apotheken selbst Q10 und andere der oben genannten Substanzen zu kaufen und einzunehmen. Die Dosierung, Zusammensetzung und in erster Linie die Qualität der Produkte ist wichtig!